Schwedische Innovationsplattform für die Textilsortierung SIPTex II

SIPTex ist ein schwedisches Forschungsprojekt. Im Rahmen eines zwölfmonatigen Programms werden die Möglichkeiten automatisierter Textilsortierung durch den Aufbau und Betrieb einer Pilotanlage überprüft und bewertet. Die Materialerkennung und Sortiergeräte basieren auf Grundlage der Nahinfrarot-Technologie (NIR).

Projektlaufzeit: 01.06.2016 – 31.08.2018

Unterstützt durch Vinnova, die schwedische Innovationsagentur. Vinnova ist eine schwedische regierungseigene Agentur, die unter dem Dach des Ministeriums für Unternehmen und Innovation angesiedelt ist und als nationaler Kontakt für das EU-Rahmenprogramm Forschung und Entwicklung fungiert.


Das Projekt trägt zur Ressourceneffizienz und zur Schließung von Textilkreisläufen bei, indem es die Qualitätsanforderungen der Kunden mit schneller und hochpräziser Sortiertechnik in Einklang bringt.

Nach einer spannenden operativen Phase wurden über 80 chemische Analysen durchgeführt, um den Faseranteil der sortierten Produkte zu bestimmen. Darüber hinaus wurden chemische Tests zum Nachweis gefährlicher chemischer Stoffe durchgeführt sowie Faden- und Stoffproben untersucht.

Am Ende des Projekts lässt sich zusammenfassen, dass die NIR/VIS-Technologie ein hohes Potenzial bei der Sortierung von Textilabfällen nach Faserzusammensetzung und Farbe unter Beweis gestellt hat, was zu hochqualitativen Recyclingprodukten führt, die für ein Faser-zu-Faser Recycling geeignet sind.

Kontakt für weitere Information: Maria Elander, IVL Svenska Miljöinstitutet AB (maria.elander@ivl.se)

Boer Group ist Projektpartner, sortiert und liefert der Pilotanlage Testmaterial und unterstützt beim Bewertungsprozess.

Zurück

part of boergroup